Mappenkurs für Industriedesign und Produktgestaltung

Wie wird man Objektdesigner?

Zum Beispiel durch ein Studium an der Hochschule Luzern.

Unsere ehemalige Mappenschülerin Nora Kurti hat unseren Mappenkurs 2016 besucht und den Bewerbungsprozess (siehe unten) erfolgreich durchlaufen. Mittlerweile hat Sie Ihr Studim erfolgreich abgeschlossen. Sie sagt zu unserem Mappenkurs: „Der Mappenkurs war eine gute Erfahrung für mich persönlich. Ich denke, dass man sehr viel davon profitieren kann, wenn man sich selbst auch anstrengt und ein Ziel vor Augen hat.“

Der Objektdesigner setzt sich mit einer Vielfalt von kultur- und wirtschaftsrelevanten Fragestellungen auseinander und erarbeiten gestalterisch hochwertige und eigenständige, nutzenorientierte, produktionsgerechte und nachhaltige Lösungen. Sie arbeiten in Entwicklungsteams von Firmen, in Designagenturen oder selbstständig. Sie können ihre Produktideen bei einem Hersteller in Lizenz geben oder ihr eigenes Label gründen und ihre Produkte selbst vertreiben.

Anforderungen für den Nachweis der künstlerischen Eignung:

Arbeitsmappe:

Empfohlene maximale Grösse: Format A2 (42 cm x 60 cm), Dicke 6 cm. Wir interessieren uns für Sie als Persönlichkeit. Entscheiden Sie sich für eine Auswahl von Arbeiten, die Ihre individuellen Interessensschwerpunkte, Ihre gestalterischkünstlerische Entwicklung sowie erworbene Kompetenzen dokumentieren, ggf. auch Projekte aus Freizeit, Ausbildung und Berufserfahrung. Aussagekräftig sind ca. 20 bis 30 Arbeitsproben in Form von Originalen, Fotografien, Farbkopien, Prints, Skizzen etc. Machen Sie bitte auch Angaben zum jeweiligen Kontext der Arbeit (Technik, ggf. Abmessungen des Originals, Entstehungsjahr, Name des Autors – falls es sich um eine Teamarbeit handelt: Nennung beteiligter Personen und Kennzeichnung Ihrer Eigenleistung).

Gestalterische Aufgabenstellung:

Zu einem vorgegebenen Thema wünschen wir uns eine eigenständige gestalterische Idee und Umsetzung. Die Form der Abgabe wird bei der Erteilung der Aufgabenstellung kommuniziert. Den Link zur gestalterischen Aufgabenstellung erhalten Sie per Mail.

Aufnahmeprüfung

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen. Nach der termingerechten Anmeldung gibt der/die Studienplatzbewerber/in eine Arbeitsmappe und eine gestalterische Aufgabenstellung ab. Bei einem positiven Entscheid wird er/sie zu einem Gespräch eingeladen.

Eignungsgespräch:

Gespräch über Ihre abgegebenen Unterlagen, Ihre Motivation und Ziele. Gesprächsdauer: 30 Minuten

Infos zu unseren Mappenkursen für Industrie- und Produktdesign findet Ihr hier: Mappenkurs Produktdesign / Industriegestaltung

Wer auch sein Traumstudium beginnen möchte und dafür den Nachweis der künstlerischen Eignung erbringen muß kann sich hier zu einem unserer Online-Mappenkurse anmelden. Völlig zeit- und ortsunabhängig könnt Ihr hier Eure Kunstmappe gestalten! 

Hier kannst Du Dich für unsere Mappenkurse anmelden: Wir haben ein PDF-Formular vorbereitet, das Du einfach downloaden, in Ruhe durchlesen und uns per Post oder E-Mail zurückschicken kannst. Zur Anmeldung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>