HS PF Werkschau

HS Pforzheim unter der Lupe!

Die Hochschule Pforzheim hat unsere Mappenschüler zur Werkschau eingeladen. Diese Gelegenheit möchten wir nutzen, um die HS PF etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Hochschule Pforzheim – Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht ist eine staatliche Fachhochschule des Landes Baden-Württemberg. Sie ist in drei Fakultäten gegliedert: Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht. mit über 6.000 Studierenden zählt sie zu den größten Hochschulen in Baden-Württemberg. Im Bereich Gestaltung werden ca. 700 Studenten in den folgenden Fachrichtungen unterrichtet:

  • Industrial Design
  • Modedesign
  • Schmuck und Objekte der Alltagskultur
  • Transportation Design
  • Visuelle Kommunikation
    Darüber hinaus gibt es die Masterstudiengänge Transportation Design, Creative Direction und Design & Future Making.

Geschichte

Die Fakultät für Gestaltung lehr bereits seit 1877 und ist eine der ältesten und renommiertesten Studienorte für Gestaltung und Design in Deutschland! Im Focus-Ranking rangiert die Fakultät in Deutschland auf Platz 2.

Die Wurzeln liegen in einer Kunstgewerbeschule für die Edelmetallindustrie. Das ist nicht verwunderlich, denn Pforzheim wird auch als „Goldstadt“ bezeichnet und ist bekannt für seine Schmuck- und Uhrenindustrie.

Die lange Geschichte und der Anspruch an eine hochwertige Ausbildung verpflichten. Die Anforderungen an die Studierenden sind sehr hoch. Schon beim Auswahlverfahren wird auf Begabung, Leistungsbereitschaft und Kreativität geachtet. Wer das Studium erfolgreich absolviert verfügt über erstklassige Voraussetzungen für den Berufsstart!
Auch die Kontakte der Professoren in die Designbranche helfen beim Einstieg ins Berufsleben.

Transportationdesign mit Branchenkontakten

Besonders positiv sind uns im Bereich „Transportationdesign“ die Verbindungen zur Autoindustrie aufgefallen. Das ist kein Zufall, denn Pforzheim liegt im direkten Einzugsgebiet der „Auto-Hauptstadt“ Stuttgart, mit Daimler- und Porsche-Werken. Wer also in PF Transportationdesign studiert, hat seinen zukünftigen Arbeitsplatz bereits so gut, wie sicher!
Das ist international bekannt. Beim Aufnahmeverfahren tummeln sich dann auch Bewerber aus der ganzen Welt.

Visuelle Kommunikation

Im Bereich „Visuelle Kommunikation“ besteht die Anforderung im Studium darin, nicht nur die persönliche Auseinandersetzung mit einem Thema zu suchen, sondern diese auch in eine anschauliche visuelle Kommunikation zu verwandeln. Dafür ist ein hohes handwerkliches Können nötig, welches wir in unseren Werkstätten für Bleisatz und Siebdruck, Computerlaboren, Fotolabor und -studio weitergeben. In kleinen Arbeitsgruppen wird so mit praxisnahen Aufgaben ein realistisches Berufsbild vermittelt.

Vorstudium

Zur Vorbereitung auf das Studium bietet die Hochschule Pforzheim ein Vorstudium an = KATAPULT. Die Basisstruktur des Vorstudiums besteht aus drei Bereichen: Ein Basisprogramm, in der fachübergreifende Kurse für alle KATAPULT-TeilnehmerInnen zusammengefasst sind, und zwei Vertiefungsrichtungen mit Angeboten aus der Fakultät für Gestaltung.
Auch unsere Mappenkurse sind eine gute Vorbereitung auf die gestalterischen Studiengänge. Infos zu unseren Kursen unter www.diemappenschule.dehttp://www.diemappenschule.de

Viele weitere Infos zur FH Pforzheim findet Ihr auf Wikipedia unter:
HS PF auf Wikipediahttps://de.wikipedia.org/wiki/Hochschule_Pforzheim

Weitere Informationen zum Auswahlverfahren findest Du hier:
Infos zum Auswahlverfahren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>