AMD Wiesbaden

AMD Wiesbaden

Standorte:

Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin, Wiesbaden

Website

Fachbereiche:

Interior Design (B.A.), Mode Design (B.A.), Fashion Design (B.A.), Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.) sowie Produkt Design (B.A.)

Bewerbungsablauf:

Bei einer Bewerbung für die oben genannten Bachelorstudiengänge ist eine Kreativmappe einzureichen. Fünf bis maximal 15 Entwürfe sind optimal.

Die Bewerbung ist das ganze Jahr über möglich, eine Bewerbungsfrist gibt es nicht.

Das Auswahlverfahren besteht aus der Abgabe einer Kreativmappe, einem Auswahltag mit einer künstlerisch-gestalterischen Aufgabe und einem Feedbackgespräch.

TIPPS FÜR DIE MODEDESIGN MAPPE

Sei kreativ! Diese Anforderungen gilt es zu meistern, wenn du dich für den Studiengang Mode Design (B.A.) entscheidest. Neben deinem Lebenslauf benötigst du eine Kreativmappe!

1. Be Unique!
Deine Arbeiten sollten deine einzigartigen Ideen zeigen. Diese können dann auch gleich deine eigene Haltung und deineSicht auf die Modebranche beinhalten. Das zeigt schließlich auch, wer du wirklich bist.

2. Weniger ist mehr
Collagen, Moodboards, Zeichnungen, Skizzen! Fünf bis maximal 15 Entwürfe sind optimal, um dein Repertoire zu erkennen. Denn hier steht Qualität ganz klar vor Quantität. Die Arbeiten müssen auch nicht zusammenhängend sein, sondern können sich mit verschiedenen Themen befassen. So sehen Dozierende, dass du schon viele verschiedene Formen des kreativen Arbeitens kennen.

3. Mal was anderes
Zeichne oder male mit Aquarell, Kohle, Tusche & Co – sammle Erfahrung mit verschiedenen Stilen.

4. Der Prozess
Zeige den ganzen Entstehungsprozess in deiner  Mappe. So lassen sich Konzeption und Hingabe erkennen – und geben den Betrachtenden elementare Aufschlüsse zum finalen Entwurf.

5. Lass dich inspirieren
… von allem und jedem. Inspiration findet sich quasi überall: ob Kino, Theater, Musik, Literatur. Wenn du aus verschiedenen Kulturbereichen deine persönliche Inspiration ziehst, wird dir diese nie ausgehen.

6. Ordnung muss sein!
Digitalisiere deine Arbeiten und füge sie in einem PDF-Dokument zusammen. Du entscheidest, ob deine Mappe ein Deckblatt hat.

7. Neues Kapitel
In der Mappe können sich eigene Arbeiten, die du in der Schule und in deiner Freizeit angefertigt hast, finden. Denn so sehen Dozierende, womit du dich auseinandersetzt.

8. Aller Anfang ist schwer
Hast du schon eigene Modeentwürfe gezeichnet? Lege sie in die Mappe. Keine Panik! Das, was du jetzt noch nicht beherrschst, lernst du im Studium.