Einmalige Kunstmappe

Wie kann man sich mit der Kunstmappe abheben?

Nutzen Sie Ihre Kreativität!

In vielen Mappen sieht man die gleichen Motive: Schuhe, Kleidung, Locher, Spitzer und Nachbars Katze. Gegen diese Motive ist nichts einzuwenden, wenn sie gut gemacht sind. Selbst die bedeutensten Kunstwerke beinhalten oft nur einfache Motive.

So hat Vincent Van Gogh unter anderem zahlreiche Stühle oder Schuhe gemalt und diese Werke zählen zu den Meisterwerken.
Es kommt also nicht unbedingt auf ein ausgefallenes Motiv an, sondern auch auf das „Wie“ der Umsetzung.

Ein Vorteil der immer gleichen Motive ist, dass die Prüfer die Bewerber miteinander vergleichen können. Wenn drei gezeichnete Stühle nebeneinander liegen, ist es leicht eine Rangfolge zu erstellen.

Spätestens bei der Prüfung müssen Sie diesem direkten Vergleich standhalten, da alle das Gleiche zeichnen müssen. Und genau da sollten Sie den Kopf einschalten und das Motiv zu „Ihrem“ Motiv machen.

Zeichenstil
Eine Möglichkeit das Motiv zu „seinem Motiv“ zu machen, ist die Technik bzw. der Zeichenstiel. Viele Künstler „trainieren“ Ihr Leben lang das Zeichnen und arbeiten an Ihrem Stil. Die Art, wie Sie Objekte wahrnehmen
und wie gut Sie zeichnen können, bestimmt diesen Stil, z. B. detailliert, grob, expressiv, fein usw.

Der Zeichenstil wird sich im Laufe der Jahre entwickeln – eigentlich erst im Laufe Ihrer Ausbildung und Ihres späteren Berufslebens.

Auf Darstellungstechniken und die Kreativität, bzw. Ideen, um sich mit der Kunstmappe abzuheben, werden wir im nächsten Bericht auseinandersetzen.

Außerdem behandeln wir in unseren Mappenkursen alle Themen, um eine Kunstmappe zu etwas besonderem zu machen. www.diemappenschule.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>