Aufnahmeprüfung Modedesign

Aufnahmeprüfung Modedesign

Wer sich für das Studium „Modedesign“ entschließt, muß ein mehrstufiges Aufnahmeverfahren absolvieren. Hierbei wird die künstlerische Reife des Bewerbers geprüft:

1. Kunstmappe

Zunächst muß eine Kunstmappe mit eigen gestalterischen Arbeiten eingereicht werden. Es sind 10 bis 15 allgemeine, von Hand gefertigte Originale (z. B. Zeichnungen, Malerei) und zusätzlich 5 bis 7 auf den Studiengang bezogene Arbeiten einzureichen. Alle Arbeiten müssen mit dem Namen des Urhebers / der Urheberin und dem Datum gekennzeichnet sein. Maximales Format der Arbeiten DIN A1.

In unserem Mappenkurs Online helfen wir Euch mappentaugliche Arbeiten zu erstellen, mit denen Ihr zur Aufnahmeprüfung eingeladen werdet. Außerdem lernt Ihr in unserem Kurs viele Techniken und Kniffe, um auch die praktische Aufnahmeprüfung zu bestehen.

Im Sommersemster 2020 akzeptieren die Hochschulen aufgrund der aktuellen Situation nur Bewerbungen auf dem Postweg. Es ist keine persönliche Abgabe der Mappe möglich.

2. Aufnahmeprüfung

Aufgrund der Kunstmappe wird entschieden, ob der Bewerber zur Aufnahmeprüfung an die Hochschule eingeladen wird. Dabei arbeiten die Bewerber an allgemeinen künstlerischen Aufgabestellungen und unterschiedlichen, auf den Studiengang bezogenen Themen.

Im Bild sieht man z. B. ein Stoff-Objekt, das von den Bewerbern, bei der Aufnahmeprüfung, auf verschiedene Arten abgezeichnet werden mußte. 

Unser Mappenkurs Online ist wie ein kleines Studium vor dem Studium. Alles, was Ihr hier lernt hilft, Euch die praktische Prüfung zu bestehen. Ihr könnt mit unserem Onlinekurs also „zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“: Ihr gestaltet eine Kunstmappe und Ihr bereitet Euch auf die praktische Aufnahmeprüfung zum Nachweis der künstlerischen Eignung vor.

3. Aufnahmegespräch

Die Professoren wollen den Bewerber kennenlernen. Themen können hierbei die Arbeiten aus der Eignungsprüfung, die Kunstmappe oder gestalterische Interessengebiete im Allgemeinen sein. Interessant ist immer auch der Werdegang und Allgemeinwissen zu aktuellen oder studiengangbezogenen Themen.

Um die Aufnahmeprüfung für Modedesign erfolgreich zu absolvieren reicht es nicht, daß man schon immer gerne gemalt hat. Man muß viel mehr seine künstlerische Persönlichkeit und Etwicklungsfähigkeit darstellen. Besonders bei der Menge an Bewerbern, ist eine gründliche Vorbereitung erforderlich.

Ein anderes Beispiel soll das noch verdeutlichen: Für das Studium der Musik muss eine überdurchschnittliche musikalische Begabung nachgewiesen werden. Es ist beinahe ausgeschlossen ohne Musikunterricht das Spielen eines Instruments zu erlernen und eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung zu absolvieren. Man kann sich die Grundkenntnisse aus Büchern aneignen, aber um das Instrument gut zu spielen, benötigt man ein Gefühl für Rhythmus, Takt und Harmonien. Das kann kein Buch vermitteln, dafür braucht man professionelles Coaching durch erfahrene Lehrer. Ähnlich verhält es sich auch mit den gestalterischen Studiengängen.

Die Mappenschule hat sich auf den Nachweis der künstlerischen Eignung spezialisiert. Wir helfen nicht nur bei Modedesign, sondern auch bei Kommunikationsdesign, Industriedesign, Transportationdesign, Architektur und Innenarchitektur, Bühnenbild, Gamedesign oder Kunst und Kunst auf Lehramt bei der erstellung einer erfolgreichen Kunstmappe.

Infos zur Mappenschule: Die Mappenschule

Anmeldung: Hier unverbindlich alle Infos zur Anmeldung herunterladen

Zeichnungen aus Aufnahmeprüfung
Zeichnungen Aufnahmeprüfung Modedesign

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>